von su 01.08.2018 09:14 Uhr

Aufruhr in Asyl-Unterkunft: Fahrrad durch Fenster geworfen

Zu einem mächtigen Aufruhr ist es am Dienstagnachmittag in der Asylwerber-Unterkunft in Geretsried im oberbayerischen Landkreis Bad Tölz gekommen. Dabei ist ein Mann völlig ausgerastet. Mitbewohner verteidigen ihn vor der Polizei, berichtet der Merkur.

Symbolbild (Pixabay)

Nach Polizeiangaben kommt der 41-Jährige aus Nigeria im angetrunkenem Zustand mit einer Bierflasche in der Hand zur Unterkunft zurück. Nachdem ihn der Einlass verwehrt wurde, rastete der Mann den Angaben zufolge aus.

Nachdem er die Bierflasche auf den Boden zerschellen ließ, warf er ein Fahrrad durch ein geschlossenes Fenster in einen Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss der Unterkunft.

Unterstützergruppe von 30 Personen

Beim Eintreffen der Polizei eskalierte die Situation. Die Mitbewohner und die Ehefrau des Randalierenden wehrten sich gegen den Abtransport des Mannes.

Die Polizei spricht von einer Unterstützer-Gruppe von etwa 30 Menschen aus afrikanischen Ländern.

Erst nach Anrücken weiterer Polizisten konnte die Situation geklärt werden. Der Unruhestifter ist in Gewahrsam genommen worden.

Gegen den 41-Jährigen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite