von ih 16.05.2018 17:11 Uhr

Südtirols beste Traktorfahrer gesucht

In diesem Jahr sucht die Firma Lindner aus Tirol beim „Geotrac Supercup“ wieder die besten Traktorfahrer des Alpenraums. Auch die Südtiroler Bauernjugend ist 2018 wieder mit einem Rennteam mit dabei.

Foto: Südtiroler Bauernjugend

Alle interessierten Traktorfahrer aus Südtirol können in den vier Bezirksentscheiden im Pustertal, Eisacktal, Meran und Bozen ihr Geschick und Können mit dem Traktor testen.

„Es ist uns ein Anliegen beim Traktorgeschicklichkeitsfahren Geotrac Supercup vor allem das sichere und präzise Fahren mit dem Traktor in den Vordergrund zu stellen“, erklärt Wilhelm Haller, SBJ-Landesobmann. Auftakt der Veranstaltungsreihe ist der Bezirksentscheid im Pustertal in Mühlwald, am Sonntag, 20. Mai.

Landesentscheid im Vinschgau

Am Sonntag, 15. Juli wird Sulden zum Schauplatz des wohl höchstgelegenen Landesentscheides des Geotrac Supercup der Südtiroler Bauernjugend auf einer Höhe von 1900 Metern, direkt am Fuße des Ortlers. Dort können Südtirols mutigste Traktorfahrer ihre Präzision und Geschicklichkeit unter Beweis stellen und den anspruchsvollen Parcours durchmeistern.

Die besten drei Teilnehmer aus jedem Bezirk bilden anschließend das Team Südtirol und haben die Chance bei weiteren Landesentscheiden in Nordtirol mitzufahren und sich für die Europameisterschaft 2018 die im Rahmen der Welser Herbstmesse stattfindet zu qualifizieren. Die besten 32 Traktorfahrer haben beim großen Geotrac Supercup Europafinale die Chance einen Geotrac 134ep für ein Jahr zu gewinnen.

Der knifflige Parcours

„Wer das Gaspedal durchdrückt der setzt auf die falschen Karten“, weiß Wilhelm Haller. Bei dem kniffligen Rundkurs geht es vor allem um zentimetergenaues einparken, genaues Fahren in engen Kurven und viel Feingefühl, etwa beim Halten des Gleichgewichts des Traktors auf einer Wippe. „Wer nicht achtsam fährt und nicht ganz genau aufpasst, kann sich eine Menge Strafpunkte einhandeln und landet schnell auf den hinteren Plätzen“, erklärt Haller.

Auch auf die Transporterfahrer wartet ein spannender Parcours mit zahlreichen Hindernissen. Von eng gesteckten Kurven bis zum genauen Einparken ist alles dabei.

Wichtige Hinweise und Anmeldung

Alle Teilnehmer (Männer und Frauen) müssen im Besitz des Führerscheins der Kategorie „B“ oder einer höheren Kategorie sein. Sie dürfen zu Beginn den Rundkurs des „Geotrac Supercup“ und jenen des Transportergeschicklichkeitsfahrens besichtigen.

Die Mitstreiter vom Landesentscheid können sich bis Donnerstag, 12. Juli 2018 im Landessekretariat der Südtiroler Bauernjugend anmelden, Tel. +39 0471 999401, bauernjugend@sbb.it. Das Startgeld beträgt 15 Euro beim Start in einer Kategorie und 30 Euro beim Start in beiden Kategorien.

Für Unterhaltung und Verpflegung mit verschiedenen Köstlichkeiten sorgt die SBJ-Ortsgruppe Stilfs. Auch die kleinen Gäste kommen nicht zu kurz, es gibt einen Streichelzoo, Kinderspiele und ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite