von fe 15.05.2018 13:05 Uhr

Italienische Staatsschulden erreichen Rekordhoch

Im März haben die italienischen Staatsschulden ein neues Rekordhoch erreicht. Laut Angaben der Notenbank stieg die Verschuldung auf mehr als 2.302 Milliarden Euro.

Der Vizepräsident der EU-Kommision, Valdis Dombrovskis, rief Italien laut RAI Südtirol zu einem schrittweisen Abbau der Staatsschulden auf.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite