von fe 11.02.2018 14:12 Uhr

Dominik Windisch holt Medaille für Südtirol

Der Pusterer Biathlet Dominik Windisch hat bei den olympischen Winterspielen in Südkorea die erste Südtiroler Medaille geholt. Beim 10-Kilometer-Sprint am Sonntag konnte sich Windisch die Bronzemedaille sichern. Erstplatzierter wurde der Deutsche Arnd Peiffer, gefolgt von Michal Krcmar aus Tschechien.

Bild: Facebook/Dominik Windisch
Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. hst
    11.02.2018

    Der Titel ist journalistischer Unsinn. Windisch hat keine Medaille für Südtirol geholt, sondern für Italien. Das ändert zwar nichts an seiner Leistung, aber es ändert sehr viel an unserer Wahrnehmung und an der Bedeutung dieser Medaille. Ich freue mich über jede Medaille, die eine österreichische Sportlerin/ein österreichischer Sportler erringt. Ich ärgere mich über jede Medaille, die ein Südtiroler für Italien erringt, weil unsere Sportler auf diese Weise von den italienischen Nationalisten missbraucht werden, die meisten nicht einmal gegen ihren Willen, sondern durchaus bewusst.

    • Puschtra
      12.02.2018

      Da haben Sie vollkommen Recht, es müsste sogar pc heissen, der für Italien startende Südtiroler-In
      insofern Sie auch einen deutschen Südtiroler Namen haben, es ist schon erfreulich, dass die ORF und Eurosport-Sportreporter
      von Südtirolern sprechen. Im Gegensatz zu ZDF und ARD.
      Übrigens die erste Südtiroler Medaille bei Winterspielen hat das Duo Mair-Ausserhofer 1964 in Innsbruck
      geholt, wobei die Italienischen Medien den Niederdorfer Siegfried Mair in Sigisfredo umtauften!
      Quelle: Ital-Wiki-Pedia und Deutsch !

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite