von ih 06.09.2017 10:16 Uhr

Leifers: Tote Tiere am Balkon aufgehängt

Einige Anwohner sollen bei Wohnungen von islamischen Einwanderern in der Weinbergstraße in Leifers befremdliche Beobachtungen gemacht haben. So sollen an bestimmten Tagen auf mehreren Balkonen geschlachtete Lämmer und Ziegen mit abgezogener Haut aufgehängt worden sein. Grund dafür seien die jüngsten Opferfeste in der Zeit vom 31. August bis zum 4. September.

Schächten (Symbolbild)

Die Freiheitlichen verurteilen in einer Presseaussendung das Aushängen von geschlachteten Tieren auf Balkonen. Nicht nur der hygienische Aspekt sei dabei zu berücksichtigten, sondern auch die Tatsache, dass derartige Rituale befremdlich und abschreckend wirken würden.

„Wer aus einem fernen Kulturkreis stammt und sich in Südtirol integrieren will, wird sich den ortsüblichen Gepflogenheiten anpassen müssen. Dazu zählt auch Rücksicht auf die unmittelbare Nachbarschaft zu nehmen und Schlachtvieh nicht öffentlich auszuhängen“, so Walter Frick, Bozner Bezirkssprecher der Freiheitlichen.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite