von ih 09.07.2017 08:54 Uhr

Unwetter wütet in Bozen

Zu starken Unwetterschäden ist es am Samstagabend in Bozen gekommen. Laut Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Oberau sind durch starke Windböen und Regenfälle Bäume umgerissen und Keller überflutet worden.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Oberau-Haslach

Die Freiwillige Feuerwehr Oberau-Haslach war am Samstag gegen 22.00 Uhr durch die Einsatzzentrale der Bozner Berufsfeuerwehr zu einem Einsatz gerufen worden. Ein Gewitter mit starken Windböen war durch Bozen gezogen. Es galt umgefallene Bäume zu beseitigen überflutete Keller und Straßen von den Wassermassen zu befreien.

Die Berufsfeuerwehr Bozen koordinierte sämtliche Einsätze, welche es galt innerhalb kurzer Zeit abzuarbeiten. Die Wehrmänner aus Oberau und Haslach rückten in der vergangenen Nacht insgesamt zu sechs Einsätzen mit vier Mannschaften und 14 Feuerwehrmänner aus. Die Freiwillige Feuerwehr Gries rückte mit fünf Mannschaften und 19 Feuerwehrmänner zu 8 Einsätzen aus.

Am Sonntagnachmittag sollen erneut Gewitter durch das Land ziehen. Diese könnten wiederum kräftig ausfallen. Die Feuerwehr rät daher, bei starken Regenfällen Unterführungen und hochwassergefährliche Bauten unbedingt zu meiden.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite