von red 07.02.2017 10:59 Uhr

Asylunterkunft angezündet: „Scheiß Deutsche, wir bringen euch um“

Asylunterkunft brannte vollständig ab - Foto: Screenshot/YouTube

Große Aufregung herrscht in Deutschland über einen Fall zweier Asylsuchender. Sie sollen in Düsseldorf eine Asylunterkunft angezündet haben. Grund dafür war ein Streit um das Buffet während der Ramadan-Zeit, berichtet das Nachrichtenportal nrw-direkt.

Besonders schockierend seien dabei die Aussagen von Zeugen. So sollen einige Bewohner den Brand sogar „lustig und prima“ gefunden haben. Zwei Rotes-Kreuz-Mitarbeiter berichten davon, dass Drohungen und Gewalt Alltag gewesen seien.

Ein Sozialarbeiter erklärte die Unterkunft als Ort, in dem „Verbrecher, Psychopathen und Kleinkriminelle untergebracht waren“. Alle zwei Tage musste die Polizei anrücken, um die Lage zu beruhigen.

Zwei Tage vor dem Brand eskalierte die Situation. Zwei Asylsuchende waren wegen des Essens derart aufgebracht, dass sie sogar mit Mord drohten. Dabei sollen sie unter anderem „Scheiß Deutsche“ und „Arschlöcher“ gerufen haben.

Und auch Drohungen wie: „Wir legen die Halle in Schutt und Asche“, „Wir zünden euch an“, „Wir bringen euch alle um“ oder „Wir brennen die Halle nieder“. Das Portal zitiert einen Rotes-Kreuz-Mitarbeiter: „Wenn man permanent beschimpft wird, dann wird man dem überdrüssig.“

Am Tag des Brands sollen auch andere Asylsuchende wütend geschimpft haben. Ein Sozialmitarbeiter war von der Situation dermaßen geschockt und überfordert, dass er angab, seitdem psychiatrische Hilfe zu benötigen.

Die Angeklagten weisen unterdessen jede Schuld von sich. Ein Urteil wird für Ende März erwartet. Bei dem Brand am 7. Juni 2016 waren 26 Personen verletzt worden. Der Schaden belief sich auf zehn Millionen Euro.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

  1. Polikscanner
    07.02.2017

    Das Urteil: Drei Wochen Kuschelknast in einem Viersternehotel mit Reha, bereitwilliger Sozialarbeiterin, dazu eine Ermahnung wegen Umweltverschmutzung und Lobhuldigungen von der Grünen Kmehr wegen den Begrifflichkeiten “Scheiß Deutsche” oder “Wir bringen euch um”.
    Dazu wird zukünftig im Zuge der Reha ein Migranten gerechtes, geschächtetes Essen aufgetischt, damit die vor lauter Undankbarkeit und Intoleranz geschwängerten Invasoren, sich wie zu Hause fühlen. Und der vor Devotismus erstarrende Deutsche, wird unterdessen von der Politik samt ihrer linksgrünen Antifanten verhöhnt.
    Der Wiederaufbau des zerstörten Gebäudes wird selbstredend der indoktrinierte Steurzahler übernehmen um somit seinem medial genetisch vererbten Schuldkult gerecht zu werden. Alles andere wäre ja politisch nicht korrekt und würde dem Rassismus entsprechen.

    In diesem Sinne

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite