von fe 19.08.2016 07:17 Uhr

Syrien-Schild am Brenner sorgt für Aufregung

Ein rotes Syrien-Schild markiert seit Donnerstag den Grenzübergang am Brenner und sorgt für einige Aufregung. Wer dafür verantwortlich ist, ist derzeit unklar.

Wo vorher ein Schild mit der Aufschrift „Österreich“ Reisenden den Grenzübertritt ankündigte, steht nun rot hinterlegt der Schriftzug „Syria“. Offensichtlich handelt es sich um eine Folie, mit der das Schild überklebt wurde. Wer und warum diese angebracht hat, ist derzeit unklar.

„Gut zu wissen, dass wir uns nicht mehr in Österreich befinden“, meint die FPÖ Wipptal. Im Netz wird darüber diskutiert, wer für die Aktion verantwortlich ist.

„Da sich die die Folie vorerst nicht ohne Beschädigung des Grenzzeichens entfernen ließ, wurde die Tafel bis zur Reparatur abgedeckt“, teilt die Polizei am Freitag mit. Das Grenzzeichen Italiens wurde mit einer Folie mit der Aufschrift „Eritrea“ überklebt.

syria
Bild: FPÖ

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite