von ih 30.04.2016 06:48 Uhr

Tauchunfall: Mann ertrunken

In Achenkirch kam es am gestrigen Nachmittag zu einer Tragödie. Im Achensee ist ein Taucher aus noch ungeklärten Gründen ertrunken.

Der Achensee - Foto: FB

Am gestrigen Nachmittag unternahmen ein 58-jähriger Mann aus dem Bezirk Innsbruck-Land und eine 53-jährige Frau aus dem Bezirk Kufstein einen Tauchgang im Achensee.

Nach ca. 1 Stunde verloren die beiden Taucher in einer Tiefe von ca. 50 m jedoch auf einmal den Sichtkontakt zueinander, worauf die Frau, wie in solchen Fällen vereinbart, mit dem Aufstieg begann.

Körper trieb leblos im Wasser

An der Wasseroberfläche angekommen, konnte sie in der Folge ihren Tauchpartner in Ufernähe leblos im Wasser treibend vorfinden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen konnte der von anwesenden Personen verständigte Notarzt nur mehr den eingetretenen Tod des 58-Jährigen feststellen.

Von der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurde eine Obduktion zur Feststellung der Todesursache angeordnet.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite