von apa 22.02.2016 13:43 Uhr

Polizist bei Streit in Flüchtlingsunterkunft verletzt

In einem Flüchtlingsheim in Innsbruck ist es Sonntagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Asylwerbern gekommen. Wie die Polizei mitteilte, bedrohte ein Iraner einen Iraker und einen Syrer mit einem Messer. Als die Exekutive einschreiten wollte, widersetzte sich der Iraner und verletzte dabei einen Beamten an der Schulter schwer.
Symbolbild

Die drei Asylwerber blieben bei dem Vorfall unverletzt. Warum es zu dem Streit gekommen war, war vorerst nicht bekannt. Die Vernehmung des 40-jährigen Iraners sei noch im Gange, meinte ein Sprecher der Polizei zur APA.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite