von ih 01.01.2016 13:45 Uhr

Marokkaner bedroht Passanten mit Messer

Ein 35-jähriger Marokkaner bedrohte gestern Nacht Passanten in Bozen mit einem Messer.
Symbolbild

Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Abend auf Höhe der Rittner Seilbahn in Bozen. Die Carabinieri beobachteten den Mann während einer Patrouille und schritten sofort ein.

Der Marokkaner weigerte sich nach seiner Festnahme die Personalien mitzuteilen und bedrohte anschließend auch die Ordnungshüter mit seinem Messer. Doch die Carabinieri wussten sich zu wehren und hielten den Mann geschickt davon ab.

Bei einer anschließend Durchsuchung konnten bei dem Mann auch sämtliche Drogen sichergestellt werden. Er hatte Haschisch bei sich, welches er in mehreren Tüten verpackt hatte. Vermutlich um diese anschließend weiterzuverkaufen.

Da der Mann öfters straffällig in solchen Delikten aufgefallen sein soll, wird nun ein Abschiebungsverfahren eingeleitet. Der Mann warte hierzu nur noch auf die endgültige gerichtliche Entscheidung.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite