von red 22.02.2015 09:56 Uhr

Heute Andreas-Hofer-Landesfeier in Meran

Am heutigen Sonntag findet in Meran mit Beginn um 15 Uhr die große Andreas-Hofer-Landesgedenkfeier statt, zu der auch die Bevölkerung herzlich eingeladen ist. Der Südtiroler Schützenbund ruft die Bevölkerung anlässlich der Andreas-Hofer-Gedenkfeiern auf, im ganzen Land die Dörfer und Weiler mit Tiroler Fahnen zu beflaggen.

Die Schützenkompanien und Abordnungen aus dem gesamten Lande sowie die Vertretungen des Bundes der Tiroler Schützenkompanien, des Welschtiroler Schützenbundes und des Bundes der Bayerischen Gebirgsschützenkompanien treffen sich bereits um 14.15 Uhr in der Freiheitsstraße (zwischen dem Theater- und dem Sandplatz) zur Aufstellung, wo der landesübliche Empfang für den 3. Nationalratspräsidenten Ing. Norbert Hofer stattfindet und die Front abgeschritten wird.

Um 14.40 Uhr wird zum Andreas-Hofer-Denkmal abmarschiert. Dort, wo auch die Bevölkerung sich sammeln wird, zelebriert Landeskurat P. Christoph Waldner den Wortgottesdienst, den die Musikkapelle Sinich/Freiberg musikalisch mitgestaltet.

Anschließend wird Ing. Norbert Hofer, Dritter Nationalratspräsident der Republik Österreich, die Gedenkansprache halten.

Bereits im Vorfeld hat der Landeskommandant des Südtiroler Schützenbundes, Elmar Thaler seinen Unmut über die Äußerungen von Landeshauptmann Kompatscher am Freitag in Innsbruck. Kompatscher hatte dort sinngemäß verlautbart, dass es für die Gestaltung der Zukunft nicht nur Herz sondern auch Verstand brauchen würde. Und damit indirekt angedeutet, dass Verstand offensichtlich nur hat, wer den Weg des Landeshauptmannes kritiklos mitgehe. Diese Aussagen sorgten für großen Unmut, Thaler will das Thema heute in Meran aufs Tapet bringen.

“Auch die zunehmende Unsicherheit und die Gefährdung der Sicherheit des privaten Eigentums im Land nehme Ausmaße an, die es nicht zuließen weiter zu schweigen, so Thaler. Wenn ganze Einbrecherbanden das Land überfallen, die Menschen aus Verzweiflung Bürgerwehren gründen, dann hat die Politik auf allen Linien versagt, dann würden Herz und Verstand fehlen.”

Im Anschluss daran werden im “Alten Meraner Kurmittelhaus” verdiente Schützen und Marketenderinnen geehrt.

 

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite