von eth 30.01.2015 06:46 Uhr

6 Verletzte und 54 Festnahmen – Proteste gegen Akademikerball

Bei den Kundgebungen gegen den Wiener Akademikerball ist es bereits am Freitag Abend zu Festnahmen und leider auch zu mindestens 3 Verletzten gekommen.
Als Schutz vor Pyrotechnik tragen die Polizisten Schutzhelme. Foto: LPDWien

Bei den Protestkundgebungen, an denen neben 2.000 Linksextremisten laut eigenen Angaben auch der Wiener Ableger der Südtiroler HochschülerInnenschaft teilnahm, wurde ein Polizist durch einen Böller verletzt, er erlitt ein Knalltrauma. Zwei weitere Personen dürften Verletzungen erlitten haben, sie wurden im Museumsquartier durch Rettungskräfte versorgt.

Randalierer von auswärts

Sechs Festnahmen erfolgten, so die Wiener Polizei, bereits am Nachmittag bei der Kontrolle eines tschechischen Reisebusses, dort waren “schwere Bewaffnung” festgestellt worden.

Laut Polizei wurden bisher 35 Personen festgenommen.  Im letzten Jahr ist ein Gesamtschaden in Höhe von 1,5 Mio. Euro durch die gewalttätigen Demonstranten entstanden.

Update am Tag danach:
Sechs Polizeibeamte wurden im Rahmen des Einsatzes verletzt, 54 Personen festgenommen.

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite