von red 17.11.2014 11:36 Uhr

Regionalratspräsident Diego Moltrer plötzlich verstorben

Diego Moltrer “Milordo”, ist am 28. September 1967 in Levico Terme geboren und lebte in Vlarotz im Fersental. Heute ist er einem Herzinfakt erlegen, unbestätigten Meldungen zufolge bei einem Jagdausflug im Val Cava im Fersental, wohin er heute morgen aufgebrochen war. Er hinterlässt seine Gattin und drei Kinder.
Diego Moltrer, der Regionalratspräsident der Region Trentino-Südtirol ist heute plötzlich verstorben.

Er war Inhaber eines handwerklichen Familienunternehmens in der Baumaschinenbranche. Mehr als 15 Jahre Bürgermeister von Fierozzo/Vlarotz; von 1995 – 2005 bekleidete er das Amt eines Referenten der Bezirksgemeinschaft C4, Alta Valsugana. Im Herbst 2009 wurde er Präsident der damals neu gegründeten Talgemeinschaft Alta Valsugana  und Bersntol. Bei der Direktwahl des Präsidenten und Rates der Talgemeinschaft erhält er im Herbst 2010 von den 18 Gemeinden der Valsugana und Bersntol auf der Liste des PATT 1.432 Stimmen, und ist somit der Meistgewählte aller Talgemeinschaften des Trentino. Im Ausschuss der Talgemeinschaft wird er zum Referenten für Sprachminderheiten, Planung, Bauwesen im öffentlichen und privaten Bereich, Recht auf Studium, Mensadienst, Schulbauwesen, Verwaltung des Vermögens und öffentliche Arbeiten  ernannt.

Er war seit 1998 Ratsmitglied des Kulturinstituts für das Fersental und Lusern. Vertreter des Tourismusverbands, der Alpini-Gruppe und der freiwilligen Feuerwehr. Seit 2011 war er zusätzlich in der Parteileitung des PATT in Vertretung der Fersentaler Sprachminderheit und effektives Mitglied im Parteiausschuss.

 

Jetzt
,
oder
oder mit versenden.

Möchtest du die neuesten Meldungen auch auf Facebook erhalten?

Hier
klicken

Es gibt neue Nachrichten auf der Startseite