ÖZZ Wos geat haint

Freiheitliche beim neuen Quästor Giuseppe Racca

Die Freiheitlichen ließen sich vom neuen Polizeichef über die Sicherheitslage im Lande unterrichten. Ihrerseits informierten sie den Quästor über die Anliegen der Partei und brachten ihm ihre Sicht in Punkto Einwanderung und Flüchtlingspolitik...

Grüne: Polemik der Jungärzte trägt Früchte

Dabei habe die erfrischende Polemik vor allem eines bewirkt: Kritik, Jammern und Ressentiments hinter vorgehaltener Hand wurden beendet zugunsten einer offenen Auseinandersetzung um die Zukunft von Südtirols Gesundheit, die aus der Sicht des...

Übernachten in der Ersten Hilfe

Da es in Bozen eigens durch Steuergelder finanzierte Schlafquartiere gibt, sei es für den Landtagsabgeordneten nicht verständlich, weshalb man die Zweckentfremdung der Warteräume zulässt. „Es wird gesagt, dass diese Personen nicht in die...

„Tierheilpraktiker“ erschießt Pferde

Die Burgenländische Tierkörperverwertung hatte die toten Pferde bereits am 30. Dezember aus dem Stall abgeholt und die zuständige Abteilung des Landes informiert. In der Vorwoche hatte die Amtstierärztin der Bezirkshauptmannschaft Oberwart den...

Südtiroler noch bis Donnerstag im Einsatz

Der Hilfszug mit 49 Männern des Südtiroler Bevölkerungsschutzes – Berufsfeuerwehr, Wildbachverbauung, Straßendienst, Freiwillige Feuerwehren der Bezirke Bozen und Brixen, Bergrettung – ist derzeit in der Provinz Ascoli Piceno mit 42...

Frau stört Sex in U-Bahn: Mann greift an

Der Vorfall ereignete sich am 14. Januar. Als die Bahn bei der „Kennington Station“ ankam, bat die Frau das Paar mit dem Liebesspiel aufzuhören. Daraufhin sei der Mann aggressiv geworden. Er spuckte ihr ins Gesicht und schubste sie. Weitere...

Frontalcrash in Auer fordert Verletzte

Beim Zusammenprall überschlug sich ein Pkw und blieb auf dem Dach liegen. Die Autofahrer wurden nicht eingeklemmt. Die Anfahrt war für die Wehrmänner schwierig: Mehrere Autos und Lastwagen wendeten im Tunnel und behinderten somit die Zufahrt....

Internetfirma hat es auf Euer Geld abgesehen

Die versenden manipulierte Rechnungen an verschiedene Betriebe und Privatpersonen – in der Hoffnung, dass der eine oder andere vielleicht etwas übersieht und den geforderten Betrag überweist. Manchmal wird sogar noch gemahnt, ein Inkassobüro...