• Welt
  • Politik
  • „Mama Merkel, open the doors“ – Proteste in Athen

    In Griechenlands Hauptstadt Athen haben zum wiederholten Male Proteste von Migranten stattgefunden, welche vor der deutschen Botschaft für die Zusammenführung von Flüchtlingsfamilien demonstrierten. Dabei wandten die Demonstranten ihre Kritik und ihre Forderungen direkt an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel.

    Bildschirmfoto: Youtube/RT Deutsch

    Rund 150 Menschen waren es diesmal, die vor der deutschen Botschaft für die Zusammenführung von Flüchtlingsfamilien demonstriert. Sie skandierten „Deutschland, Germany!“ und „Mama Merkel, open the doors!“ (zu Dt.: „Mama Merkel, mach die Tür auf!“). In ihrer Forderung unterstützt wurden die Demonstranten von Aktivisten und Flüchtlingshelfern.

    Der Prozess der Familienzusammenführung dauere viel zu lange, das durch die Dublin-Verordnung geltende Recht auf Familienzusammenführung würde verletzt, so die Vorwürfe.

    Parallel zur Demo in Athen fanden sich in auch vor dem Bundesinnenministerium in Berlin eine kleinere Gruppe an männlichen Migranten zusammen, die für „Familienleben für alle“ demonstrierten.

    Laut Amnesty International leben momentan in Griechenland insgesamt rund 60.000 Flüchtlinge, die auf eine Umsiedlung nach Europa warten.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!