• Südtirol
  • Trotz Impfpflicht: Kein Kind vorerst von Schule ausgeschlossen

    Trotz der staatsweiten Impfpflicht dürfen Südtirols Kinder weiterhin einen Kindergarten oder die Tagesstätten besuchen, auch wenn ihre Eltern noch nicht alle Dokumente über die Impfungen abgegeben haben. Laut einem Bericht des Südtirol Journals würde das Gesetz normalerweise vorsehen, dass diese Kinder von den besagten Einrichtungen ausgeschlossen werden.

    APA (dpa/Archiv)

    Während im restlichen Staatsgebiet alle Kinder, deren Unterlagen noch fehlen von Kindergärten und Kindestagesstätten ausgeschlossen bleiben, gilt diese Vorschrift in Südtirol vorerst nicht.

    Dennoch sei es notwendig, dass die Eltern die Dokumente über die Impfungen ihrer Kinder schnellstmöglich nachreichen.

    Der Südtiroler Landtag hatte sich am Mittwoch noch einmal intensiv mit der neuen Impfregelgung in Italien auseinandergesetzt.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!