• Nordtirol
  • Hangrutsch im Wipptal

    Am Mittwochabend gegen 21.13 Uhr ist es im Gemeindegebiet von Mühlbachl auf der Höhe von Matreiwald zu einem Hangrutsch gekommen. Laut Polizeiangaben hat sich ein Hang auf einer Länge von etwa 20 Metern, in einer Höhe von drei Metern zur Gänze verlegt.

    Symbolfoto: flickr.com/ Waldzeit/cc

    Die Situation vor Ort wurde durch einen Landesgeologen und die Straßenmeisterei Matrei beurteilt. Die Straße muss daher zumindest bis zum Donnerstagmorgen komplett gesperrt bleiben. Am Donnerstag um 08.00 Uhr tritt eine Kommission zur neuen Beurteilung der Lage zusammen.

    Bei dem Murenabgang kamen keine Personen zu Schaden. Die Umleitung der Brennerbundesstraße wurde durch die Straßenmeisterei beschildert und verläuft nun über die kostenpflichtige A13 sowie über die L38 für Fahrzeuge bis zu einem Gesamtgewicht von 12 Tonnen.

    Durch die Setzungen im Gelände wurde die A13 indirekt beeinträchtigt. Die verbauten Sicherungen sind seit dem Hangrutsch stark belastet.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!