• Welschtirol
  • Vier Menschenhändler verhaftet

    Die Ordnungskräfte haben in Trient einen Menschenhändlerring gesprent. Vier Angehörige einer kriminellen Bande sind dabei laut italienischen Medienberichten verhaftet worden.

    APA (Archiv/Gindl)

    Die Verhafteten stehen unter Verdacht, Frauen aus Nigeria mit dem Versprechen auf eine Arbeit in das Land gelockt zu haben.

    Die Frauen zwischen 20 und 30 Jahren sollen an die 30.000 Euro für die Überfahrt bezahlt haben. Anschließend seien diese mit einem Voodoo-Zauber daran gebunden worden, die Schulden abzuarbeiten.

    In Trient sollen die Frauen schließlich zur Prostitution gezwungen worden sein. Die Ordnungskräften haben dem Menschenhändlerring mit der Verhaftungswelle nun einen Riegel vorgeschoben. Ermittelt wurde ersten Informationen zufolge auch in Südtirol.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!