• Osttirol
  • Bergsteiger in Bergnot

    Vier Ungarn sind am Samstagabend in Kals am Großglockner in Bergnot geraten. Die Bergkameraden verirrten sich in der Nähe der Stüdlhütte. Gegen 21.00 Uhr setzte ein 22-jähriger Bergsteiger einen Notruf ab.

    Der Großglockner

    Aufgrund des Schneefalls konnten sie den Weg zur Stüdlhütte nicht mehr selbstständig finden. Dort befanden sich allerdings zwei Bergretter der Ortsstelle Kals, welche sich sofort zu den vier unverletzten Ungarn aufmachten und sie zur Stüdlhütte lotsten.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!