• Nordtirol
  • Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Innsbruck

    Am gestrigen Freitagabend ereignete sich im Osten der Landeshauptstadt ein sonderbarer Verkehrsunfall, bei dem ein 17-Jähriges Mädchen von einem Auto angefahren wurde. Die Unfalllenkerin ist flüchtig.

    APA (dpa)

    Der Unfall ereignete sich gegen 22:10 Uhr. Zwei 17-jährige Tirolerinnen beabsichtigten auf der Amraser-See-Straße in Innsbruck einen dort befindlichen Schutzweg zu überqueren. Die Jugendlichen bemerkten einen ankommenden PKW, der sich langsam dem Schutzweg annäherte.

    Die zwei Jugendlichen begaben sich auf den Schutzweg und ungefähr in der Mitte des Schutzweges kam das Fahrzeug auf sie zugefahren. Eine Jugendliche konnte sich durch einen Sprung nach vorne aus der Gefahrenstelle retten, die andere wurde mit der linken Fahrzeugseite an der Ferse erfasst und verletzt.

    Die Fahrzeuglenkerin blieb kurz stehen, gestikulierte mit der Hand und setzte ihre Fahrt fort.

    Beschreibung:

    Lenkerin, zirka 20-25 Jahre, hatte blondes schulterlange Haar; im Fahrzeug befand sich am Beifahrersitz eine weibliche Person mit dunkelbraunen Haaren im Alter von zirka 20-30 Jahren.
    Fahrzeug: weißer PKW
    Zweckdienliche Hinweise zum Unfallhergang sind an die Verkehrsinspektion Innsbruck erbeten.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!