• Gesellschaft
  • Köln: „Kultursensible Toilette“ für Muslime

    Muslime müssen beim Toilettengang gewisse Regeln befolgen. In einem Kölner Bürgerzentrum wird nun eine „kultursensible Toilette“ gebaut, um auf die Bedürfnisse der Muslime Rücksicht zu nehmen, sowie den Einheimischen die Möglichkeit zu geben, etwas über fremde Kulturen zu lernen, wie der Kölner Express berichtet.

    Bild: Wikimedia/cc

    Im mulitkulturellen Bürgerzentrum „Alte Feuerwache“ wird nun eine Hocktoilette eingebaut, wie man sie sonst nur von Autobahnrasstätten aus Südeuropa kennt. Im Boden ist lediglich ein Loch eingelassen, über dem man sich in einer Hockposition erleichtern kann.

    Der Vorsitzende des Bürgerzentrums wollte ein Aport installieren, das jenen von islamischen Ländern ähnlicher sei als die herkömmlichen bei uns verbreiteten Klosetts: „Wir möchten den Menschen aus diesen Ländern damit das Gefühl geben, dass sie hier zuhause sind. Nach Mekka kacken geht gar nicht.“ Außerdem wolle man damit den Menschen aus muslimischen Ländern das Gefühl geben, dass sie hier zu Hause sind.

    Dazu gehört selbstverständlich auch die richtige Ausrichtung, welche sich an der Nord-Süd-Richtung orientiert. Wer als strenggläubiger Muslim nicht gegen die Regeln seiner Religion verstoßen will, muss sich häufig schräg am stillen Örtchen niederlassen, um nicht in der Gebetsrichtung zu sitzen.

    Die Toilette soll im Herbst nächsten Jahres fertig sein und rund 100 Euro mehr als eine gewöhnliche kosten.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!

    1. Puschtra
      11.08.2017

      Islam gehört zu Deutschland wie die Linken Islamschleimer mit der muslimischen WC-Kukltur,
      nicht vergessen das Loch muss Richtung Mekka
      zeigen! Sonst ist die Gacke nicht Halal!
      Deutschlands Linke Islamhuldiger machen sich vor aller Welt zum Affen..

      • Puschtra
        11.08.2017

        Auf den grössten europäischen deutschsprachigen Blog Politically Incorrekt meldete man
        Zitat:[“Was für ein Griff ins Plumpsklo! Die Idee einer „kultursensiblen“ und vor
        allem islamgerechten Halal-Toilette fliegt den Verantwortlichen des Kölner
        Bürgerzentrums „Alte Feuerwache“ gerade mit Kawumm um die Ohren.
        lachen heute ganz Deutschland und sogar unsere Nachbarrepublik Österreich über den
        neuesten grenzdebilen Auswuchs kölschen Gutmenschentums.
        Linksextreme Narren erstaunt: 90 Prozent gegen das Halal-Klo”]