• Südtirol
  • Fest im Wasser: Pusterer feiern weiter

    Ordentlich Regen ist am Samstagabend in Toblach niedergegangen. Die Gäste des Pusterer Bezirksmusikfestes lassen sich dennoch die gute Stimmung nicht vermiesen. Auch wenn der Wasserpegel im Festzelt schon rund 25 Zentimeter hoch ist.

    Ihre Feierlaune lassen sich die Pusterer von keinem nehmen, auch nicht von Petrus selbst. Rund 25 Zentimeter hoch stand das Wasser um 21.00 Uhr im Festzelt.

    „Die Leute stehen auf den Bänken und Tischen und feiern munter weiter. Viele sind auch barfuß unterwegs“, berichtet der Landtagsabgeordnete Hannes Zingerle auf Anfrage von UT24. Zingerle ist Bezirksschriftführer des Verbands der Südtiroler Musikkapellen.

    +++ Update +++
    Um 21.30 Uhr wurde der Festbetrieb unterbrochen. Laut Veranstalter sei die Gefahr eines Kurzschlusses wegen des hohen Wasserstandes im Zelt zu groß. Die Festgäste wurden aufgefordert, das Zelt ruhig und geordnet zu verlassen. Zwischen Olang und Welsberg ist die Straße nach einem Murenabgang gesperrt. Wer keine Möglich hat nach Hause zu gelangen, kann inzwischen im Kulturzentrum Grandhotel unterkommen. Der Zivilschutz empfielt Toblach nicht zu verlassen.

    Mit dem Sternmarsch wurde das zweitägige Musikfest am Samstagnachmittag eröffnet (UT24 berichtete). Morgen stehen der Festgottesdienst, die Marschmusikbewertung und der Festausklang mit „Die 3 Verschärftn’n“ auf dem Programm.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!