• Welt
  • Auto rast in Menschenmenge – Mindestens ein Toter

    Am New Yorker Times Square ist am Donnerstag ein Auto in eine Menschenmenge gerast und hat offenbar zumindest einen Menschen getötet. Mehrere Menschen wurden verletzt. Die Zahlenangaben dazu reichten bis zu 20. Die US-Regierung gab zunächst bekannt, dass es bisher keine Anhaltspunkte für einen terroristischen Hintergrund gebe. Der Lenker, ein 26-Jähriger, wurde laut Medienberichten festgenommen.

    APA (AFP/GETTY)

    Der Wagen, ein roter Sedan, blieb auf einem Pfosten stehen. Die Polizei riegelte den Ort großräumig ab. TV-Sender berichteten unter Berufung auf die Exekutive, dass es sich bei dem Festgenommenen um einen bereits mehrfach wegen Alkohol am Steuer aufgefallenen Mann handle.

    Der Times Square ist einer der belebtesten Plätze der Welt. Der für seine Leuchtreklamen bekannte Platz an der Kreuzung Broadway und Seventh Avenue ist auch bei Touristen sehr beliebt.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!