• Nordtirol
  • Osttirol
  • Veranstaltung: Senioren in der digitalen Welt

    Im Rahmen der Informationsveranstaltung „BildungOnline International“ am 23. und 24. Mai in Hall findet ein Kurs für Senioren statt, bei dem älteren Menschen ein Einblick in die Welt der modernen Medien geboten wird.

    Foto: Land Tirol

    Googlen, Bilder per WhatsApp verschicken oder Rezepte im Internet suchen: Auch viele Personen im fortgeschrittenen Alter haben die neuen Medien für sich entdeckt. „SeniorInnen in der digitalen Welt“ ist auch auf der BildungOnline International, welche vom 23. bis 24. Mai 2017 im Kurhaus in Hall stattfindet, ein Thema: Beim SeniorInnentag am Dienstag, 23. Mai ab 10 Uhr, gibt es zahlreiche Informationsmöglichkeiten, Fachvorträge sowie einen Workshop für den richtigen Umgang mit dem Smartphone. Interessierte sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei – um eine Anmeldung wird gebeten.

    Wissenswertes, Neues und Bekanntes

    „Bei einer solchen Veranstaltung treffen Seniorinnen und Senioren auf Gleichgesinnte. Im Sinne des ‚lebensbegleitenden Lernens‘ fördern wir solche Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten“, betont Seniorenlandesrätin Beate Palfrader und ergänzt: „Das breite Veranstaltungsprogramm zeigt, dass die Digitalisierung mittlerweile beinahe alle Lebensbereiche erreicht hat. Beim SeniorInnentag können sich die Anwesenden zu neuen Technologien und Medien informieren, welche von Expertinnen und Experten erläutert werden. Für eine selbstbestimmte Lebensweise ist es hilfreich, damit vertraut zu sein.“

    Bei Impulsvorträgen referieren Christian Stark von den Tirol Kliniken zu „Die elektronische Gesundheitsakte: Was kann ELGA?“, Phillip Jurschitz vom VVT zu „Digitale Fahrplanauskunft im öffentlichen Verkehr“, Ronald Zecha von der Volkshochschule Tirol zu „Lebenslanges Lernen“ und Lisa Schrötter von Samsung zu „Einstieg in die Welt der Smartphones“. Letztere bietet auch einen Android Smartphone Workshop an. Ob digitale Bürgerkarte, Computerführerschein, Unterlagen für das Selbststudium oder Lernplattformen – am SeniorInnentag wird einiges geboten.

    Lernen bei der Computeria in Tirol

    Organisiert wird die Veranstaltung vom Land Tirol in Kooperation mit dem Netzwerk Computeria Tirol: „Dass es mittlerweile 30 Computerias in Tirol gibt, zeugt vom großen Interesse der älteren Generation an den neuen Medien“, erklärt LRin Palfrader. „Sich gemeinsam an Neues zu wagen, fördert die geistige Fitness, macht Freude und stärkt das Miteinander. Die Begeisterung der Beteiligten für die Thematik sowie über die vorherrschende Unterstützung für ihre Lernvorhaben ist bei jeder Computeria-Eröffnung zu spüren“, berichtet LRin Palfrader.

    Um eine Anmeldung für den SeniorInnentag auf der BildungOnline wird bis spätestens 19. Mai 2017 gebeten: Felix De Zordo, E-Mail: felix.dezordo@tirol.gv.at, Tel.: 0043 699 109 88 792. Eintritt frei!

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!