• Südtirol
  • Eisacktal: Postpaket bringt fünf Menschen ins Krankenhaus

    Brixen. Beim Öffnen eines Postpaketes ist am Montag aus einem beschädigten Behälter eine Flüssigkeit ausgetreten. Bei der Flüssigkeit hat es sich um ein lösungsmittelhaltiges Produkt gehandelt, das bei den fünf, im Lagerraum anwesenden Personen, gesundheitliche Beschwerden verursachte, teilt die Feurwehr mit.

    Bild: FF Brixen

    Die Personen wurde vom Notarzt-Team versorgt und vom Rettungsdienst des Weißen Kreuz zur Behandlung ins Krankenhaus Brixen gebracht. Umgehend wurden die betroffenen Räume des Postamtes geräumt und die Feuerwehr verständigt.

    Die ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Brixen hatten aufgrund des Austritts des Gefahrstoffes die Alarmierung des Chemiezuges Brixen veranlasst.

    Geschützt mit Chemieschutzanzügen und schweren Atemschutz wurde die ausgetretene Flüssigkeit und alle verschmutzten Gestände sicher beseitigt. Anschließend galt es die Einsatzkräfte zu dekontaminieren und die Räume zu belüften. Während der gesamten Arbeiten musste zudem noch der erforderliche Brandschutz gewährleistet werden.

    Der Ersteinsatz konnte Vorort um 13.10 Uhr beendet werden.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!