• Wirtschaft
  • Autoreifen werden teurer

    Wegen erhöhter Katschuk-Preise sind Hersteller von Autoreifen dazu gewungen, ihre Preise zu erhöhen. Wie DIE WELT berichtet, haben Continental, Pirelli, Goodyear und Hankook dies bereits in die Tat umgesetzt.

    Foto: Pixabay

    Experten befürchten, dass die Preiserhöhung von Autoreifen vermutlich die gesamte Branche betreffen wird. Die Firmen begründen den Preisanstieg um bis zu neun Prozent mit höheren Rohstoffkosten, vor allem für Kautschuk. Von diesem Schritt werden alle Arten von Reifen betroffen sein – ob für Sommer oder Winter, Pkw oder Lastwagen.

    Die höheren Preise werden zunächst nur die Händler betreffen, welche die Reifen beziehen. Es scheint aber bereits klar zu sein, dass diese entsprechend mitziehen und damit auch die Endverbraucher betroffen sein werden.

    Der Reifenhersteller Hankook wird bereits am 1. April seine Preise für Reifen um vier bis fünf Prozent erhöhen. Die Firma betonte aber ausdrücklich, dass sich durch diesen Anstieg ihre Gewinnspanne nicht erhöhen werde.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!