• Südtirol
  • Eine Abendschulung auf Kirchtürmen

    Hoch hinaus ging es vom 31. Jänner bis 16. Februar 2017 für die 73 Teilnehmer der Abendschulung „AK Mini on Tour: On Top“ der Katholischen Jungschar Südtirols.

    Die Teilnehmer bei der Kirchturmbesichtigung in Terlan. - Foto: Jungschar

    In Bozen, Kiens, Schlanders, Terlan, Sterzing und Algund konnten interessierte Ministrantenleiter, pastorale Mitarbeiter sowie Pfarrer neue und kreative Methoden für die Arbeit mit den Minis kennenlernen. Gruppenstunden, Miniproben, Inhaltliches und Organisatorisches standen ebenso auf dem Programm wie das Entdecken des jeweiligen Kirchturms.

    „Für mich als Referent, und ich denke auch für alle Teilnehmer, war es sehr spannend die Kirchtürme von innen zu sehen und dabei ‚mauernah‛ zu verstehen, was Kirche alles sein kann und was daraus alles gemacht werden kann. Spannung, Infos und Neues, das waren heuer meine Highlights“, sagt Julian Stuefer, Mitglied des Arbeitskreises der Ministranten „AK Mini“.

    Der Arbeitskreis der Ministranten „AK Mini“ ist ein eigens von der Jungschar-Diözesanleitung beauftragter Arbeitskreis, der sich der Miniarbeit annimmt und jedes Jahr ein neues Thema für die Abendschulung ausarbeitet. Referenten sind die ehrenamtlichen Mitglieder des Arbeitskreises, die selbst aktive Minileiter sind und jedes Jahr aufs Neue ihre Erfahrung und Freude, ihre Kreativität und ihre Überzeugung an der Sache einbringen.

    P.S. Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von unsertirol24.com!